Loading

Aufatmen für die Haut

Wenn Sie nicht rauchen, ist dieser Artikel für Sie schon zu Ende. Falls Sie es noch tun und gerne damit aufhören würden, darf ich Sie vielleicht mit einigen Fakten dabei bestärken und unterstützen.

Warum der Verzicht auf die Glimmstängel auch Ihrer Schönheit dient, ist ganz leicht erklärt:

  • Rauchen vermindert den Vitamin C-Gehalt im Körper, auch in der Haut. Weil Vitamin C als wichtiges Antioxidans freie Radikale unschädlich machen kann, ist es für die Haut aber besonders wichtig und schützt vor vorzeitigen Alterungsprozessen und damit auch Falten.
  • Rauchen vermindert die Durchblutung, ein fahler Teint und Trockenheit ist oft die Folge.
  • Der Sauerstoff- und Nährstoffmangel, der durch Rauchen entsteht, kann zu Pickel und Unreinheiten führen, da der Eigenschutz vermindert wird.

Von den anderen negativen körperlichen Folgen des Rauchens, und die sind – wie Sie sicherlich selber wissen – nicht unbeträchtlich, tun Sie Ihrem Aussehen nur Gutes, wenn es Ihnen gelingt, das Rauchen zu unterlassen.

Mein persönlicher Tipp zum Aufhören: finden Sie vorher genau die Methode heraus, die Ihnen am angenehmsten und am machbarsten erscheint und planen Sie die Phase des Entzuges vorher genau. Für manche ist dabei Arbeit eine willkommene Ablenkung, für andere sind ein paar freie Tage dabei nützlich (das Nötige mit dem Angenehmen lässt sich zum Beispiel bei einem Bauty- und Wellness-Urlaub verbinden).

In Deutschland können Sie über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein „rauchfrei Starpaket“ kostenlos bestellen und sich beim Ausstieg begleiten lassen.

In Österreich bietet das öffentliche Gesundheitsportal weiterführende Info.

Und in der Schweiz finden Sie hier weitere Informationen. 

 

 

 

X
Wir sind der Schönheit verpflichtet, daher verwenden wir natürlich auch Cookies, damit unsere Seite schöner aussieht. Unter "Read more" finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Mit einem Klick auf "Agree" wird dieser Hinweis ausgeblendet.