Loading

Mesotherapie: Wirkstoffe direkt

Weil unsere Haut eine Schutzbarriere ist, können Wirkstoffe, die in Pflegeprodukten enthalten sind, nicht immer dorthin gelangen, wo sie die maximale Wirkung entfalten. Tiefere Hautschichten sind mittels Mikroinjektionen oder durch die Erzeung eines elektrischen Spannungsfeldes, das Kanäle der Haut öffnet, viel besser erreichbar. Auf diesem Prinzip beruht auch die Mesotherapie, die auf diese – schmerzfreie – Art Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Retinol, Vitamin C und andere genau dorthin platzieren können, wo die Haut davon am meisten profitiert.

Vielseitig und individuell

Ein frisches Erscheinungsbild der Haut und eine Milderung von Falten sind die wichtigsten Ziele, die mit der Mesotherapie verfolgt werden. Daneben kann damit auch gegen Couperose und erweiterte Äderchen vorgegangen werden, in besonderen Fällen kann auch Celullite damit gemildert werden.

Feuchtigkeitsfaktor

Hyaluronsäure als wichtigster Faktor zur Feuchtigkeitsversorgung der Haut steht bei der Mesotherapie deswegen an oberster Stelle weil damit – auch in Kombination mit Botox – für eine aufpolsternde Wirkung gesorgt werden kann.

Botox sorgt dabei für eine Verhinderung der Faltenbildung durch Muskeltätigkeit (diese wird durch den Wirkstoff unterbunden), die Hyaluronsäure beugt der Hautalterung vor, weil die Versorgung mit Feuchtigkeit gewährleistet ist, Erschlaffung und Austrocknung werden vermieden.

Sauber

Eine gründliche Reinigung vor der Behandlung ist wichtig, eine Mikrodermabrasion kann zusätzlich die Aufnahmefähigkeit der Haut für die eingebrachten Wirkstoffe erhöhen.

Behandlungsabfolge

Zu Beginn einer Behandlung sind mehrere Einzelsitzungen (je nach Umfang der behandelten Bereiche) im Abstand von ca. 14 Tagen empfehlenswert. Danach ist eine Auffrischung vierteljährlich angeraten, da die Wirkstoffe von der Haut natürlich aufgebraucht werden.

Effizienz

Die Vorteile liegen auf der Hand: Nebenwirkungen sind so gut wie unbekannt, die Behandlung ist nahezu schmerzfrei und liefert teilweise erstaunlich gute Ergebnisse schon zu Beginn und man ist – im Gegensatz zu anderen Eingriffen – sofort wieder „gesellschaftsfähig“. Der Nachteil liegt in der nötigen Wiederauffrischung. Die Kosten für eine Behandlung bewegen sich je nach Anbieter in einem Bereich von € 90- bis € 150,- (auch abhängig von den eingebrachten Wirkstoffen). Fragen Sie nach den erwartbaren Gesamtkosten für ein Jahr bei den von Ihnen gewünschten Ergebnissen.

Bitte beachten:

Wichtig , wie bei allen medizinisch-kosmetischen Eingriffen: nur von erfahrenen Fachleuten durchführen lassen und im Rahmen einer ersten Beratung konkret über die eigenen Erwartungen sprechen und abklären, ob sie sich durch die Behandlung auch erfüllen lassen. Denn auch beim Meso-Lifting gilt: nicht alles was wünschenswert ist, ist auch machbar. Dennoch verspricht dieser Bereich der kosmetischen Dermatologie noch viel Entwicklungspotential, denn neue Wirkstoff-Komplexe versprechen noch mehr verjüngenden Effekt. Auch Ausschlusskriterien wie Schwangerschaft oder Erkrankungen der Haut berücksichtigen.

 

Foto: Anna Sastre
X
Wir sind der Schönheit verpflichtet, daher verwenden wir natürlich auch Cookies, damit unsere Seite schöner aussieht. Unter "Read more" finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Mit einem Klick auf "Agree" wird dieser Hinweis ausgeblendet.